„Ich würde, wenn ich wüsste, dass ich könnte.“

Das klingt doch nach einer Ausrede? Oder möchten Sie z.B. Mitarbeitende haben, die sich so vor ihren Herausforderungen drücken?
Sie werden jetzt vermutlich sagen: „Sicher nicht!“
Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu. Dennoch, ist es so einfach, sein Potenzial auszuschöpfen?
Wissen wir denn von uns selber, über welches Potenzial wir verfügen? Dazu müssten wir ja wissen, wie gross unsere Möglichkeiten sind. Wir müssten „wissen“, wo unsere eigenen Grenzen liegen …

Wer oder was hindert uns denn daran, unsere Grenzen zu erkunden?
• Sind es äussere Faktoren wie z.B. betriebliche Vorgaben, finanzielle Mittel …?
• Sind wir es selber, weil es einfacher ist da zu bleiben wo wir gerade sind?
• Ist es jemand aus unserem Inneren Team, der oder die uns daran hindert?
• Welchen (einschränkenden) Glaubenssätzen folgen wir, bewusst oder häufig auch unbewusst?

Gerade unsere eigenen Limitierungen können wir oft nicht erkennen, sonst hätten wir eventuell längstens etwas verändert und unsere Grenzen erweitert.

In einem Coaching können wir diesen Limitierungen auf die Schliche kommen und Ihr Potential freilegen. Sind Sie daran interessiert, den Satz umzuwandeln in: „Ich weiss dass ich kann, und tue es!“
Dann kontaktieren Sie mich.

 

Freundliche Grüsse
Marco Fontanelli
plan b beratung